Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindergarten Liebfrauen Hamm
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

Funktionsbereiche in unserer Einrichtung

 

Der Situationsorientierte Ansatz mit seiner Teil - Offenen Kindergartenarbeit bedingt eine offene, differenzierte Raumgestaltung. Die Offene Arbeit bietet Funktionsräume, die einer bestimmten Funktion zugeordnet sind. Die angebotenen Funktionsbereiche ändern sich, wenn das Spielverhalten und die Bedürfnisse der Kinder dies erfordern. Alle Bereiche / Räume sind für alle Kinder offen. Jeder Funktionsbereich wird von einer Mitarbeiterin verantwortlich betreut. Diese Art von Pädagogik breitet sich auf den gesamten Kindergartenbereich aus und bietet den Kindern eine Vielzahl an selbst gewählten Handlungsmöglichkeiten. Es ist unvermeidbar, gemeinsam mit den Kindern bestimmte Regeln aufzustellen und sie zur Einhaltung dieser zu befähigen. Dazu gehört auch der Umgang mit natürlichen Konsequenzen und Konfliktbewältigung. Die Grenzen geben Halt und engen nicht ein.


Funktionsbereiche in unserer Einrichtung.

Essbereich
In jeder Gruppe ist ein Tisch als Frühstückstisch eingedeckt. Hier stehen auch Getränke bereit. Auf einem Teewagen finden die Kinder sauberes Geschirr und die Ablagemöglichkeit für gebrauchtes Geschirr. Ein Wassereimer steht bereit, um den Platz sauber für das nächste Kind zu verlassen. Auch das Mittagessen wird hier eingenommen. An einer Magnetwand im Eingangsbereich sind Fotos zur bildhaften Darstellung des Speiseplans zur Mittagszeit angebracht.

Außengelände
Das Außengelände ist naturnah gestaltet, mit Obstgehölz und altem Baumbestand. Die Kinder finden hier Rutsche, Klettergerüst, Stehwippe, Sandkasten mit Matschanlage, Schaukel, Trampolin, Holzhaus für Sand-, Garten- und Spielmaterialien, Parcours mit Fahrzeugen, Hügellandschaft und Spielwiese.

Rollenspiel
Der Rollenspielbereich ist im Nebenraum der Gelben Gruppe untergebracht. Wandelbare Möbel und verschiedenen Utensilien, bieten den Kindern die Möglichkeit in eine gewünschte Rolle zu schlüpfen, um Fantasien oder Erfahrenes ausleben zu können. Die Materialien werden nach Interesse und Bedarf der Kinder ausgetauscht.

Bewegung
Jede Gruppe hat einmal wöchentlich einen festgelegten Turntag. Im Turnraum finden die Kinder Turnbänke, Sprossenwände, Vorrichtung zum Einhängen von Motorikschaukeln, Sprungkästen, Rhythmikwagen mit Inhalt, z. B. Reifen, Bälle, Stäbe. Weiterhin stehen Rollbretter, Balancierbalken, Turnmatten, Wippe und Turnkreisel zur Verfügung.

Konstruktives Gestalten
Der Baubereich befindet sich in der Grünen Gruppe. Hier haben die Kinder die Möglichkeit zu vielfältigen Bau- und Konstruktionsspielen. Zur Verfügung stehen ihnen Fröbel-Bauwagen, Holzeisenbahnanlage, Lego- und Duplosteine, Tiersortimente, Belebungsmaterial und Fahrzeuge. Die Kinder spielen auf Bauteppichen, an oder auf Podesten und nach Bedarf auch an Tischen. Nicht immer stehen alle Materialien im Baubereich zur Verfügung, sie werden je nach Interesse, Bedarf oder Wunsch der Kinder ausgetauscht.

Kreatives Gestalten
Der Kreativbereich ist im Nebenraum der Grünen Gruppe angesiedelt. Der Bereich ist ausgestattet mit vier Tischen und Bestuhlung, Regalen und Materialschränken, einer Wandmaltafel. Unterschiedliche Materialien, Werkstoffe und kindgerechte Werkzeuge regen zum schöpferischen Tun an.

Ruhe- und Sinneserfahrungen
Jede Gruppe bietet im Differenzierungsraum eine Rückzugsmöglichkeit. Sofas, Teppiche, Kuschelpodeste, Stehschaukeln, Schaukelpferde, Sitz-und Spielschlange laden zum Ausruhen und Entspannen ein. Hier finden sich Materialien zum Betrachten und Entdecken, zum Anregen der Sinne, kindgerechte Literatur, Klangschale, Massagebälle, Puzzle, Tast- und Hörspiele, Musik.

Tisch- und Gesellschaftsspiele
In allen Gruppenräumen finden die Kinder Gesellschafts-, Lege- und Steckspiele präsentiert in offenen Regalen. Gerade diese Spiele beinhalten ein großes Potential an Bildungserfahrung.

Experimentieren
Besondere Angebote zum Experimentieren finden die Kinder im Nebenraum der Blauen Gruppe. Aber auch über das gesamte Raumnutzungskonzept verteilt finden die Kinder Stationen zum Experimentieren.

Schlafen
Die Kinder schlafen in einem separaten Schlafraum mit 10 Betten. Dieser Raum ist anheimelnd ausgestattet. Zusätzlich können im Differenzierungsraum der Blauen Gruppe Betten aufgestellt bzw. aus der Podestecke ausgezogen werden.

Flur- und Garderobenbereich
Der Flur ist ausgestattet mit gruppenbezogenen Kindergarderoben, mit Spielangeboten vor jedem Gruppenraum und Wandspielen. Die Eltern und Besucher finden an einer Magnetwand im Eingangsbereich Informationen, einen Wegweiser zu den Räumlichkeiten, einen Überblick über das Personal mit Angabe von Zuständigkeiten, weiterhin einen Überblick über die Angebote und Projekte, sowie Elternbriefe und aktuelle Krankheiten. Eine Elternecke zum Austausch ist eingeplant, ebenso ein Bereich zum Abstellen von Kinderwagen.

Sanitäreinrichtungen
Zu jedem Gruppenraum gehört ein Waschraum mit Kindertoiletten und Waschbecken. An zwei Waschräumen grenzen separate Wickelbereiche an. 2 Personaltoiletten und eine Behindertentoilette mit Dusche stehen zur Verfügung.

Küche
Unsere Küche ist ausgestattet mit einer Einbauküche, nebst Spülmaschine, Kühlschrank, Herd, Backofen, Mikrowelle und weiteren Haushaltsgeräten. Ein Wärmewagen ermöglicht das Warmhalten und Austeilen der gelieferten Mittagsspeise. Ausziehpodeste ermöglichen das bessere Einbeziehen der Kinder in die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten.

Personalraum und Büro
Beide Räume sind zweckmäßig mit Tischen, Stühlen, Schränken, Schreibtisch möbliert. Computer, Drucker, Fax befinden sich im Büro. In jedem Gruppenraum ein Laptop. Eine Telefonanlage ermöglicht das Telefonieren aus dem Büro, dem Personalraum und den Gruppenräumen.


Nebenräume
Putzkammer, Hausanschlussraum, Heizungsraum.