Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindergarten Liebfrauen Hamm
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

Rahmenbedingungen

Lage und Umgebung
Unsere Einrichtung liegt im Sozialraum Hamm – Mitte – Süd, am Rande des Innenstadtbereiches, in einer verkehrsberuhigten Zone. Die Pfarrkirche Liebfrauen und das Gemeindezentrum grenzen an den Kindergarten an. Die gute Infrastruktur des Sozialraums ist ein häufig genannter Grund für das Wohnen hier. Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitangebote (Tierpark, Pilsholz, Spielplätze) sowie Bildungseinrichtungen z. B. VHS, Bücherei, Museum, Kindertheater sind fußläufig und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Über dem gesamten Sozialraum haben sich inzwischen mehrere Altenzentren angesiedelt. Die ärztliche Versorgung (Ärzte, Krankenhäuser, Therapeuten), Kindertageseinrichtungen unterschiedlicher Trägerschaften und verschiedene Schulen (Grund-, Realschulen, Gymnasien) komplettieren das Stadtbild. 

Einzugsgebiet
Das Einzugsgebiet der Einrichtung erstreckt sich auf den gesamten Stadtteil Hammer Süden. Im Bereich Süd finden sich zum Teil neben Mehrfamilienhäusern auch Neubaugebiete mit frei stehenden Häusern und Doppelhaushälften mit Garten. Das mittlere Stadtgebiet wird hauptsächlich durch Mehrfamilienhäuser geprägt. Diese sind überwiegend Altbauten aus den 50 er Jahren. Unsere Familien wohnen zum größten Teil in Mehrfamilienhäusern, in Wohnsiedlungen, viele junge Familien mit Kindern.

Familienstrukturen
Die Familienformen sind sehr unterschiedlich. In unserer Einrichtung zählen wir viele Eltern, die alleinerziehend sind oder in Lebenspartnerschaft leben.  Der Großteil davon mit Geschwistern. Bei ca. 45 % der Familien sind beide Eltern berufstätig. Vermehrt nehmen Eltern an Sprach förder- und Umschulungskursen teil.  Etwa 10% der Kinder gehören einer anderen Nationalität an, 40 Kinder haben Migrationshintergrund. Diese Kinder kommen zum größten Teil aus einem anderen Sprach- und Kulturkreis und  werden, bedingt durch ihre Familiensituation, zweisprachig  erzogen. 

 Verkehrsanbindung
Die Einrichtung ist mit dem Auto und mit vier Buslinien gut zu erreichen. Die Haltestellen in beide Richtungen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Kindertageseinrichtung. Ausreichend Parkmöglichkeiten sind vorhanden.